Das Vermögen von Bill Gates: Der reichste Mann der Welt.

Bill Gates (eigentlich William Henry Gates III) ist ein us-amerikanischer Unternehmer und Softwareentwickler. Bill Gates gilt aktuell als reichster Mann der Welt mit einem Vermögen von ca. 79 Milliarden US-Dollar. Er ist Gründer und Miteigentümer des Softwarekonzerns Microsoft und hat das Betriebssystems Windows entwickelt und vermarket.

Steckbrief

Vermögen von Bill Gates

(1) Bill Gates 2014. Bill Gates July 2014“ von DFID – UK Department for International Development – https://www.flickr.com/photos/dfid/14590135480/. Lizenziert unter CC BY 2.0 über Wikimedia Commons.

Name William
Vorname Gates
Beruf Unternehmer, Softwareentwickler
Geboren 28.10.1955
Sternzeichen Skorpion
Geburtsort Seattle, Washington, USA
Wohnort Medina, Washington, USA
Größe 1,77 m
Familie verheiratet mit Melinda Gates, Kinder: Jennifer Katharine Gates, Rory John Gates, Phoebe Adele Gates

Bill Gates sagt:

Ich beneide Menschen, die mit 3 oder 4 Stunden Schlaf in der Nacht prächtig zurechtkommen. Sie haben so viel mehr Zeit zu arbeiten, zu lernen und zu spielen.

Als der Pflug erfunden wurde, haben einige gesagt, das ist schlecht, dasselbe war der Fall beim Buch, beim Telefon, beim Auto, beim Fernsehen und bei fast jeder neuen Technologie. Das war immer so und wird immer so sein. Die nächste Generation hat die neue Technologie dann aber jedesmal fast schon als völlig selbstverständlich betrachtet.

Bill Gates – Privatleben

Vermögen von Bill Gates

(2) Bill und Melinda Gates im Jahr 2009. :Bill og Melinda Gates 2009-06-03 (bilde 01)“ von Kjetil ReeEigenes Werk. Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 über Wikimedia Commons.

Bill Gates hat sein Unternehmen anfangs in einer Garage aufgebaut. Das heißt allerdings nicht, dass er aus ärmlichen Verhältnissen stammt. Bill Gates ist der Sohn eines durchaus wohlhabenden Ehepaares. Sein Vater war Rechtsanwalt und hat offenbar gut verdient, seine Mutter war Lehrerin. Bill Gates hat eine ältere und eine jüngere Schwester.

Schon in der Schule fiel Bill Gates schnell durch sein ausgeprägtes Interesse an Mathematik und naturwissenschaftlichen Themen auf. Gates begann schon während seiner Schulzeit zu programmieren und seine erste Software zu entwickeln und an Kunden zu verkaufen.

Bill Gates brach sein Studium ab, um ein Vermögen zu machen

1973 begann Bill Gates an der Harvard University zu studieren. Er verbrachte allerdings nahezu seine gesamte Studienzeit im Computerraum der Universität und brach sein Studium 1975 ab, um sich ganz seiner Firma zu widmen. Im nachhinein war das zweifellos die richtige Entscheidung. Hätte Bill Gates sich stattdessen darauf konzentriert, sein Studium zu vollenden wäre ihm sein Erfolg mit Microsoft vermutlich versagt geblieben und unsere Welt sähe heute wahrscheinlich deutlich anders aus. Vielleicht gäbe es mehrere ernsthaft konkurrierende Betriebssysteme oder die Entwicklung des Personalcomputers wäre ganz anders verlaufen.

1994 heiratete Bill Gates die Programmiererin Melinda French. Melinda French arbeitete damals als Projektmanagerin bei Microsoft. Gates hat drei Kinder mit Melinda, zwei Töchter und einen Sohn. Bill Gates lebt mit seiner Familie zurückgezogen in einem gigantischen Anwesen in Medina am Lake Washington im gleichnamigen Bundesstaat der USA. Gates Anwesen hat es in jeder Hinsicht in sich und ist mit modernster Elektronik ausgestattet. Angeblich erkennen Sensoren, wer Raum  ist und passen Raumtemperatur und Dekoration entsprechend an.

Bill Gate spielt mit großer Begeisterung Golf und Bridge. Er ist mit Warten Buffett befreundet, der ebenfalls zu den reichsten Männern der Welt gehört In dessen Firma Berkshire Hathaways hat Gates einen Sitz im Aufsichtsrat.

Angeblich hat Bill Gates seinen Kindern Apple Produkte wie iPhone und iPad verboten.

Microsoft wird zur Quelle vom Vermögen von Bill Gates.

Schon während seiner Schulzeit gründetete Bill Gates zusammen mit seinem Schulfreund Paul Allen seine erste Firma und entwickelte eine Software, die dazu diente, Verkehrsaufkommen zu messen. Das Projekt brachte Allen und Gates immerhin 20.000 Dollar ein. Mit Paul Allen zusammen gründete Bill Gates dann auch die Firma, die ihn zum reichsten Mann der Welt der machen würde: Microsoft.

Bill Gates entschloß sich 1975 dazu, sein Studium abzubrechen, da er sich voll und ganz seinem Unternehmen Microsoft Corporation widmen wollte. Wenige Jahre später gelang ihm der Durchbruch, als er das Betriebssystem MS-DOS an IBM verkaufte. Jetzt begann Microsoft langsam, an Wert z ugewinnen und zur Basis des Vermögen von Bill Gates zu werden.

Windows: Der Durchbruch

Nachdem Microsoft dann begann, mit Windows das Betriebssystem mit einer grafischen Benutzeroberfläche zu versehen, war der Erfolg nicht mehr aufzuhalten. Auch wenn sowohl MS-DOS als auch die ersten Windows-Versionen berüchtigt für ihre Instabilität  und die relativ häufigen Abstürze des Systems waren, entwickelte sich Windows dennoch zügig zum weltweiten Standardbetriebssystem für Personalcompuuter und verschaffte Gates damit nahezu ein Monopol. Bis zum heuten Tag läuft weltweit die überwältigende Mehrheit aller PCs mitWindows. Allerdings ist das Unternehmen durch den Vormarsch der mobilen Endgeräte etwas unter Druck geraten. Bei Tablets und Smartphones spielt Windows nach wie vor nur eine Nebenrolle.

MS-Office: Ein weiterer Baustein zum Vermögen von Bill Gates

Das zweite wichtige Standbein für Microsoft ist die weltweit am häufigsten in Unternehmen eingesetzte Office-Software MS-Office. Auch hier hatte Microsoft lange ein Quasi-Momopol, auch wenn es in den letzten Jahren durch freie Office-Software wie OpenOffice und Libre Office Konkurrenz bekommen hat.

Im Januar 2000 gab Bill Gates den Posten als CEO von Microsoft auf. Sein Nachfolger wurde Steve Ballmer. Bill Gates blieb jedoch noch bis zum 15.6.2006 Aufsichtsratsvorsitzender und Chefentwickler von Microsoft. Seit Juli 2008 hat sich Bill Gates endgültig aus dem Tagesgeschäft des Konzerns zurück gezogen. Seinen Posten als Chefentwickler überließ Gates dem Technikchef Ray Ozzie. Gates gab an, sich in Zukunft verstärkt um seine Stiftung kümmern zu wollen. Allerdings sitzt Bill Gates auch weiterhin im Aufsichtsrat von Microsoft und dürfte wohl auch weiterhin ein Wörtchen mit zu reden haben.

Im November 2007 wählte die Computing Technology Industry Association, CompTIA, Bill Gates zur einflussreichsten Person der IT-Welt der letzten 25 Jahre.

Wie groß ist das Vermögen von Bill Gates wirklich?

Vermögen von Bill GatesUm es gleich vorwegzunehmen: Seit dem Jahr 2013 ist Bill Gates wieder der reichste Mann der Welt. Mit einem Vermögen von ca 79 Milliarden US-Dollar gibt es derzeit niemanden, der Bill Gates in finanzieller Hinsicht das Wasser reichen kann. Nur noch einmal zur Veranschaulichung: 79.000.000.000,- Dollar sind 79.000 mal 1 Million Dollar.

Würde er dieses Vermögen in Cash auf ein Sparbuch legen und dafür 3 % Zinsen pro Jahr kassieren, dann würde Bill Gates 270.000 Dollar Zinsen pro Stunde einnehmen. Selbstverständlich hat Bill Gates sein Vermögen nicht auf einem Sparbuch angelegt. Etwa 16 Milliarden Dollar des Vermögen von Bill Gates sind nach wie vor in Microsoft-Aktien investiert. Verglichen mit solchen Summen sind natürlich unsere Promis aus der Show- und Sportbranche nur relativ kleine Fische. Das Vermögen von Bill Gates sprengt jedes Vorstellungsvermögen.

Bill Gates Kinder werden nur »wenig« erben – Das Vermögen von Bill Gates wird vorher verschenkt.

Die Kinder von Bill Gates erwartet übrigens nur ein gewöhnliches Millionärserbe – bis auf einen kleinen Teil wollen Bill Gates und seine Frau Melinda Ihr Vermögen bis zu ihrem Tod zum allergrößten Teil für gemeinnützige Zwecke Spenden. Demnach sollen die Kinder nur etwa 0,1 % des aktuell vorhandenen Vermögens ausgezahlt bekommen, weil Gates nicht möchte, dass dieses riesige Vermögen sie beeinträchtigt. Die Kinder von Bill Gates werden nach seinem Ableben also wahrscheinlich nur gewöhnliche Millionäre werden. Wenn die Zahl 0,1% richtig ist, dann erwartet die Kunder von Bill Gates demnach nur eine »Mini-Erbschaft« in Höhe von gerade einmal etwa 79 Millionen Dollar. Die ja noch durch drei geteilt werden muß.

Jedes von Bill Gates Kindern kann sich also nach dem Ableben der Eltern auf einen Betrag von etwa 26.000.000 Dollar freuen. Für die meisten Leser immer noch ein schönes Sümmchen, aber in Anbetracht des aktuellen Vermögen von Bill Gates kann man sagen,  Gates hat seine Kinder weitgehend enterbt. Allerdings sollten die 26 Millionen Dollar ausreichen, um die Kinder der Familie Gates nach dem Ableben der Eltern vor einem Absturz in die Armut zu bewahren. Vorausgesetzt, das Geld wird nicht sinnlos verprasst.

 Die Bill and Melinda Gates Stiftung

Weitere 28 Miliarden Dollar hat Bill Gates in seine Stiftung investiert, die gemeinnützigen Zwecken dienen soll.  Die Stiftung befasst sich ferzeit hauptsächlich mit der Entwicklung von Impfstoffen. Bill Gates und seine Frau Melinda Gates haben am 29.01.2010 angekündigt, in den kommenden 10 Jahren weitere 10 Milliarden US-Dollar für Impfstoffe spenden werden. Für die Stiftung erntete Gates nicht nur Lob, sondern auch reichlich Kritik. Unter anderem geriet die Bill and Melinda Gates Foundation in die Kritik, weil sie bei landwirtschaftlichen Projekten eng mit dem umstrittenen Saatgut und Agrochemiekonzern Monsanto zusammenarbeitet.

Laut einem Bericht von Jounalisten der Los ANgeles Times investiert die Stiftung von Bill Gates Ihr Vermögen in Unternehmen, die zum Teil stark umweltverschmutzend arbeiten oder zum Beispiel AIDS-Medikamente in Ländern der Dritten Welt teuer verkaufen.

Bildnachweis:

Bill Gates July 2014“ von DFID – UK Department for International Development – https://www.flickr.com/photos/dfid/14590135480/. Lizenziert unter CC BY 2.0 über Wikimedia Commons.

(2):„Bill og Melinda Gates 2009-06-03 (bilde 01)“ von Kjetil ReeEigenes Werk. Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 über Wikimedia Commons.

 

Merken