Geheimnisumwittert: Das Vermögen von Günter Jauch

Günther Jauch ist ein deutscher Fernsehmoderator, Journalist, Produzent und Entertainer. Jauch lebt in Potsdam. Sein Vermögen wird auf etwa 50 Millionen Euro geschätzt.

Vermögen von Günther Jauch

Günther Jauch – „Günther Jauch HPI“ von Bastih01 – Eigenes Werk. Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 über Wikimedia Commons.

Steckbrief

Name Jauch
Vorname Günther
Beruf Fernsehmoderator, produzent
Geboren 13.07.1956
Sternzeichen Krebs
Geburtsort Münster
Wohnort Potsdam
Größe 1,93 m
Familie verheiratet mit Dorothea Siehler, 4 Kinder,

Günther Jauch sagt

„Wissen wird erst zu Bildung durch die Persönlichkeit eines Menschen. Bildung ist mit Lernen verbunden, das kostet Zeit und Nerven, aber wissen Sie was: Bildung kann einen sehr glücklich und gelassen machen!“

„Ich behaupte, die Halbwertzeit für Fernsehleute liegt bei sechs bis neun Monaten. Nach neun Monaten hat einen die Hälfte der Zuschauer vergessen. Noch mal neun, und eine weitere Hälfte der Verbleibenden fällt weg, dann noch einmal neun Monate, insgesamt etwas mehr als zwei Jahre – dann erinnert sich niemand mehr, bis auf ein paar Ältere.“

 

Günther Jauchs Werdegang

Schule und Ausbildung

Günther Jauch besuchte in Berlin eine katholische Grundschule. Er war während seiner Schulzeit 7 Jahre Ministrant in eienr katholischem Gemeinde in Berlin Lichterfelde. Er machte sein Abitur am Gymnasium Berlin Steglitz und begann anschließend ein Jurastudium. Gleichzeitig bewarb er sich bei der Deutschen Journalistenschule in München. Als er dort anfangen kannte, wechselte er nach München und brach sein Jurastudium ab. Die Journalistenschule schloß Jauch zwei Jahre später erfolgreich ab.

Erste Schritte beim Hörfunk

Im Anschluß wurde Günther Jauch Sportmoderator beim Radioprogramm des Bayrischen Rundfunks. Er begann ein neues Studium und studierte nebenbei Politik und neuere Geschichte an der Maximilians-Universität in München. Auch dieses Studium gab Jauch nach zwei Jahren auf, da seine Tätigkeit beim Radio – er war inzwischen zum Zeitfunk des BR gewechselt – ihn zu sehr in Anspruch nahm, als dass er das Studium erfolgreich fortsetzen konnte. Von 1985 bis 1989 moderierte Günther Jauch zusammen mit Thomas Gottschalk die B3-Radioshow.

Fernsehkarriere

Günther Jauch war 29 Jahre alt, als in das Fernsehen wechselte. Eine Entscheidung, die ihn schwerreich machen sollte. Von 1982-1983 war er Außenreporter bei »Rätselflug« oder moderierte Sendungen wie »Live aus dem Alabama« – alles beim Bayrischen Rundfunk. Ab 1986 wurde Jauch auch für das ZDF tätig und moderierte die Sendung »So ein Zoff«. 1987 bis 1989 war er Moderator von »Na siehste!«

1988 ging es langsam weiter bergauf: Günther Jauch moderierte das »aktuelle sportstudio« und den Jahresrückblick »Menschen«. Letzteres bis 1996. Auch die Moderation von die »Die große Show der achtziger Jahre « zusammen mit Thomas Gottschalk war für Jauch ein weiterer Schritt nach vorne.

Stern TV – Günther Jauch übernimmt einen echten Dauerbrenner

Ab 1990 übernahm Günther Jauch bei RTL »Stern TV«. Die Sendung war ein Erfolg und wurde 896 mal ausgestrahlt. Erst 2011 wurde das Format eingestellt. Zeitweise geriet die Sendung in die negativen Schlagzeilen, da ein Journalist des Stern TV Teams manipuliert eund gefakte Betiträge in die Sendung eingebracht hatte, um Zuschauerquoten zu steigern. Günther Jauch hat stets bestritten, von diesen Machenschaften irgendetwas gewusst zu haben.

Günther Jauch feiert Erfolge als Sportmoderator

Ausgesprochen bekannt wurde Günther Jauch mit der Moderation des sogenannten „Torfall von Madrid“ im Champions-League-Spiel Real Madrid gegen Borussia Dortmund am 1. April 1998. Weil Zuschauer in der ersten Reihe ein Tor zum Einsturz gebracht hatten, konnte das Spiel nicht üünktlich beginnen und der Spielbeginn verzögerte sic um volle 76 Minuten. Dieser beträchliche Zeitraum wurde von dem Moderatorenduo Günther Jauch und Marcel Reif unterhaltsam und kurzweilig überbrückt. Später stellte sich heraus, dass die EInschaltquoten im Vorfeld besser waren als die des eigentlichen Spiels.  Einige Sprüche wurden danach Kult, etwa die Ansage Günther Jauchs: „Für alle Zuschauer, die erst jetzt eingeschaltet haben, das erste Tor ist schon gefallen.“ Jauch und Reif wurden für die Sendung mit dem Bayerischen Fernsehpreis ausgezeichnet.

Wer wird Millionär – der große Durchbruch für Jauch.

Die Sendung, die Günther Jauch dann endgültig zu einem der beliebtesten Moderatoren Deutschands und ihn selbstschwerreich machen würde, war und ist die Quisendung »Wer wird Millionär?«. Am 3. September 1999 wurde de erste Folge von RTL ausgestrahlt und Jauch wurde ganz nach oben katapultiert. Jauch wurd ebei Umfragen unter 2100 Personen zum beliebtesten Deutschen gewählt. 2006 bekam Jauch den Deutschen Fernsehpreis in der Kategorie »Beste Unterhaltungssendung«. Neben »Wer wird Millionär?« moderierte Jauch noc heine ganze Menge anderer Shows und Talkshows:

  • Von 2000 bis 2006 Skispringen
  • Ab 2001 die Jahresshow »Der Große IQ-Test«
  • Die Sonntagsspiele der Fußball-WM 2006
  • 2007 die Show »6! Setzen – Das Wissensduell Groß gegen Klein« auf RTL
  • 2008 die Show »Die Weisheit der vielen«
  • 2009 Erstmals »5 gegen Jauch«
  • Seit 2013: »Die 2- Gottschalk und Jauch gegen alle«

 

Günther Jauch privat

Günther Jauch ist ein Abkömmling des alten Hanseatengeschlechts Jauch. Er ist das älteste Kind von Ernst-Alfred-Jauch, einem katholischen Journalisten. Jauch wuchs in eher großbürgerlichen Verhältnissen auf. Er wuchs in dem Villenviertel Berlin Lichterfelde-West auf, ganz eindeutig eine bessere Adresse. In seiner Kindheit verbrachte Günther jauch seine Schulferien auf dem Weingut von Othegraven, das sich einmal im Besitz seiner Vorfahren befand. Mittlerweile hat Jauch das Weingut gekauft und somit wieder in den Familienbesitz zurück geholt.

Günther Jauch lebt mit seiner Frau und seinen 4 Kindern seit den neunziger Jahren in Potsdam, wo er ein Anwesen am Heiligen See besitzt. Jauch und seine Frau, die Krankengymnastin Dorothea Sihler haben zwei eigene Kinder sowie zwei Adoptivkinder aus Russland.

Nach 18 Jahren Partnerschaft entschlossen sich Jauch und Sihler am 07.Juli zu einer standesamtlichen Trauung. Die Heirat fand im Belvedere in Potsdam auf dem Pfingstberg statt.

Ähnlich wie Stefan Raab schottet auch Günther Jauch sein Privatleben vor den Medien ab und wehrt sich mit rechtlichen Mitteln gegen jede Verletzung seiner Privatsphäre. Bekannt ist, dass Jauch mit seiner Familie in Potsdam lebt. Jauch ist verheiratet und hat 4 Kinder. Jauch pflegt einen relativ bescheidenen Lebensstil, der »weit unter seinen wirtschaftlichen Möglichkeiten« liegt. Jauch spendete große Summen für Zwecke des Denkmalschutzes in seiner Heimatstadt Potsdam. Unter anderem sponserte er den Wiederaufbau des Potsdamer Stadtschlosses.

 

Vermögen von Vladimir PutinDas Vermögen von Günther Jauch

Günther Jauch gehört zu den Großverdienern in der deutschen Medienbranche. Sein Gesamtvermögen wird auf ca. 40 – 50 Millionen Euro geschätzt. Sein Minutenhonorar für seine ARD-Talkshow liegt bei 4487,18 Euro. Das hat das Magazin Stern ausgerechnet. Man kann sicherlich davon ausgehen, dass Jauch bei RTL noch deutlich mehr Geld pro Minute erhält, denn hier gibt es noch mehr Vermarktungsmöglichkeiten.

Jauch ist jetzt seit über zwanzig Jahren äußerst erfolgreich im Fernsehen tätig und hat sich während dieser Zeit ein stattliches Vermögen aufbauen können. Schon alleine sein Immobilienbesitz hat einen immensen Wert. Da ist zum einen sein idyllisch an einem See gelegenes Haus in Potsdam, das er selbst mit seiner Familie bewohnt. Darüberhinaus verfügt Jauch aber über weitere Immobilien in guten Lagen. besonders bemerkenswertist ein umfangreiches Weingut an der Saar, dass einmal Vorfahren von Jauch gehört hat und das Jauch sozusagen wieder in den Familienbesitz zurückgekauft hat.

Über die Details von Jauchs Vermögen ist eher wenig bekannt, da Jauch seine Privatsphäre sehr restriktiv handhabt und keine konkreten Informationen über sein Vermögen veröffentlicht. Allerdings hat Jauch die Einnahmen aus Werbeverträgen immer vollständig wohltätigen und allgemeinnützigen Zwecken zur Verfügung gestellt

 

„Günther Jauch HPI“ von Bastih01 – Eigenes Werk. Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 über Wikimedia Commons.

Merken

Merken