Donald Trump wird 45. Präsident der USA!

Jetzt heißt es, die Umzugskartons packen.

donald_trump_by_gage_skidmore_10

Donald Trump hat es entgegen aller Prognosen geschafft. Der Milliardär wird der 45. Präsident der Vereinigten Staaten und wird Nachfolger von Barack Obama. Von Gage Skidmore, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=51025646

Es ist kaum zu glauben, aber er hat es geschafft: Donald Trump hat die Wahl zum Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika gewonnen. Er wird Barack Obama ablösen und im Januar nächsten Jahres in das Weiße Haus einziehen. Damit hatte niemand gerechnet. Obwohl sämtliche Medien jenseits und diesseits des Atlantiks gegen Trump und für seine Gegnerin Hillary Clinton Stimmung gemacht haben, hat er die Wahl gewonnen.

Er besitzt eine gigantische Villa in Florida

Jetzt wird sich nicht nur in der amerikanischen Politik einiges ändern. Auch auf die Familie Trump kommen jetzt einschneidende Veränderungen zu. Denn der Umzug in das Weiße Haus bedeutet für sie ein Downgrade. Sein eigenes Apartment im Trump Tower in New York ist um ein vielfaches größer als das Weiße Haus, ebenso seine Residenz in Florida, wo er eine gigantische Villa besitzt.

Donald Trump mag Gold, viel Gold.

Was Inneneinrichtung betrifft, hat Trump sich ganz offensichtlich an König Ludwig XIV von Frankreich orientiert. Trump bevorzugt einen opulenten Rokokostil mit viel Kitsch und Gold – das Weiße Haus ist da relativ spartanisch ausgestattet. Rein gesetzlich wäre Donald Trump nicht dazu verpflichtet, im Weißen Haus zu wohnen. Er könnte sich auch eine Wohnung in Washington DC nehmen – zum Beispiel in einem seiner Hotels, das dort gerade fertiggestellt wurde.

Er will auf jeden Fall im Weißen Haus wohnen.

Trump selber hat allerdings angekündigt, dass er ins Weiße Haus ziehen wird. Nach seinen Worten geht er davon aus, dass so viel Arbeit auf ihn wartet, dass er vermutlich kaum aus dem Oval Office herauskommen wird. Besteht die Gefahr, dass der Milliardär jetzt das Weiße Haus mit Tonnen von Blattgold und Rokkokokitsch in ein Mini-Versailles umbauen wird? Trump äußerte, das Weiße Haus sei ein besonderer Ort, er werde dort keine größeren Veränderungen vornehmen als es seine Amtsvorgänger getan hätten.

 

 

Foto: Von Gage Skidmore, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=51025646

Merken

Merken

Merken